Heilsarmee Wohnen Basel

Ansicht Oberer Rheinweg , Heilsarmee

Aktuelle Situation Coronavirus

Trotz Coronavirus sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da. Wir haben keinen Aufnahme-Stopp und weiterhin Platz in unseren Institutionen (siehe auch unter “Freie Plätze”). Wenn Sie krank sind, bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme und nicht vorbei zu kommen. Wir suchen gemeinsam eine individuelle Lösung, wie wir Sie unterstützten können.

Auch Besuche sind in den beiden Wohnhäusern möglich, wir bitten Sie um eine telefonische Voranmeldung, damit wir die Besuche und das Vorgehen koordinieren können.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Heilsarmee Wohnbegleitung
Heilsarmee Frauenwohnhaus
Heilsarmee Männerwohnhaus

Heilsarmee Wohnen Basel

Wohnen im Herzen von Basel
Seit 110 Jahren bietet die Heilsarmee im Kleinbasel betreutes Wohnen für Frauen und Männer an. Zusammengefasst unter dem Dach von Wohnen Basel bilden die beiden Wohnhäuser und seit 2012 die Wohnbegleitung ein durchgängiges Angebot. Damit möchte die Heilsarmee einen wichtigen Beitrag zur Überwindung von Not- und Krisensituationen leisten und diese Menschen auf ihrem Weg zurück in ein selbständiges Leben unterstützen und begleiten.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die verschiedenen Bereiche vor, informieren Sie über freie Plätze und unsere Organisation. Zudem bieten wir Ihnen verschiedene Dokumente zum Download an.

Heilsarmee Frauenwohnhaus
Zimmer des Heilsarmee Frauenwohnhauses
Blick in den Aufenthaltsraum
Esszimmer
Aufgang Treppe
Blick auf die Schiebetüre des Frauenwohnhauses
Herzlich Willkommen im Heilsarmee Frauenwohnhaus
Blick in den Hinterhof des Frauenwohnhauses mit Garten
Heilsarmee Frauenwohnhaus

Frauenwohnhaus

Das Wohnhaus an der Alemannengasse bietet möblierte Einzelzimmer und zwei Doppelzimmer jeweils mit einem Balkon, einem TV-Anschluss und einem Lavabo an. Toiletten und Duschen befinden sich auf der Etage. Zudem verfügt das Haus über zwei Studios mit einer Kochgelegenheit und einem Kühlschrank. Darüber hinaus werden täglich drei frisch zubereitete Mahlzeiten angeboten sowie eine wöchentliche Wäschebesorgung und die Reinigung des Zimmers.

Neben einem gemütlichen Aufenthaltsraum gibt es ein separates Fernsehzimmer. Ein lauschiger Garten lädt zum Verweilen ein. Allen Bewohnerinnen steht eine Waschmaschine mit Tumbler, eine Küche sowie ein drahtloser Internetzugang im ganzen Haus zur Verfügung.

Das Frauenwohnhaus verfügt über eine Videoüberwachung, hier können Sie das Videoüberwachungs-Reglement herunterladen:

Reglement Videoüberwachung

2019 feiert das Frauenwohnhaus das 110-jährige Bestehen, hier können Sie die Jubiläums-Broschüre herunterladen:

Was bietet das Frauenwohnhaus

  • Angebot

    Betreutes Wohnen mit Begleitung im Bezugspersonensystem, vorübergehender oder längerfristiger Aufenthalt möglich, 32 Einzelzimmer mit Balkon, 2 Doppelzimmer mit Balkon, WC und Dusche auf der Etage, täglich drei frisch zubereitete Mahlzeiten, wöchentliche Wäschebesorgung und Reinigung des Zimmers.

  • Zielgruppe

    Frauen mit einer psychischen oder einer psychosozialen Beeinträchtigung, Frauen mit einer leichten kognitiven Beeinträchtigung, Frauen mit einer leichten Körperbeeinträchtigung, Frauen mit Suchtproblemen (Alkohol, Substitution), Frauen ohne eigene Wohnung.

    Altersgruppe
    18 bis ca. 80 Jahre

  • Finanzierung

    Kostenübernahmegarantie für erwachsene Personen mit einer IV-Rente aus allen Kantonen (IVSE-Anerkennung) sowie eine Kostengutsprache der Sozialhilfe oder der Opferhilfe.

Öffnungszeiten und Kontakt

  • Adresse
    Heilsarmee Frauenwohnhaus, Alemannengasse 7, 4058 Basel
Telefon

+41 61 666 66 80

Fax

+41 61 666 66 84

Nächste Haltestelle

Wettsteinplatz: Tram 1 2 15 + Bus 31 34 38

Spendenkonto

Postkonto: 40-2914-5
IBAN: CH90 0900 0000 4000 2914 5

Öffnungszeiten

Montag-Sonntag 8:00-17:00 Uhr

Heilsarmee Männerwohnhaus
Heilsarmee Männerwohnhaus
Heilsarmee Männerwohnhaus
Heilsarmee Männerwohnhaus
Heilsarmee Männerwohnhaus
Blick in den Aufenthaltsraum
Heilsarmee Männerwohnhaus Esssaal
Heilsarmee Männerwohnhaus
Heilsarmee Männerwohnhaus
Heilsarmee Männerwohnhaus

Männerwohnhaus

Das Wohnhaus an der Rheingasse bietet möblierte Doppelzimmer und einige Einzelzimmer mit einem TV-Anschluss und einem Lavabo an. Einige Zimmer haben einen Balkon mit Blick auf den Rhein. Toiletten und Duschen befinden sich auf der Etage. Zudem werden täglich drei frisch zubereitete Mahlzeiten angeboten sowie eine wöchentliche Wäschebesorgung und die Reinigung des Zimmers.

Es gibt einen gemütlichen Aufenthaltsraum mit Blick auf den Rhein. Allen Bewohnern steht eine Waschmaschine mit Tumbler sowie ein drahtloser Internetzugang im ganzen Haus zur Verfügung.

Was bietet das Männerwohnhaus

  • Angebot

    Betreutes Wohnen mit Begleitung im Bezugspersonensystem, vorübergehender oder längerfristiger Aufenthalt möglich, 6 Einzelzimmer, 20 Doppelzimmer (teilweise mit Balkon), WC und Dusche auf der Etage, täglich drei frisch zubereitete Mahlzeiten, wöchentliche Wäschebesorgung und Reinigung des Zimmers.

  • Zielgruppe

    Männer mit einer psychischen oder einer psychosozialen Beeinträchtigung, Männer mit einer leichten kognitiven Beeinträchtigung, Männer mit einer leichten Körperbeeinträchtigung, Männer mit Suchtproblemen (Alkohol, Substitution), Männer ohne eigene Wohnung.

    Altersgruppe
    18 bis ca. 80 Jahre

  • Finanzierung

    Kostenübernahmegarantie für erwachsene Personen mit einer IV-Rente aus allen Kantonen (IVSE-Anerkennung) sowie eine Kostengutsprache der Sozialhilfe oder der Opferhilfe.

Öffnungszeiten und Kontakt

  • Adresse
    Heilsarmee Männerwohnhaus, Rheingasse 80, 4058 Basel
Telefon

+41 61 666 66 70

Fax

+41 61 666 66 78

Nächste Haltestelle

Wettsteinplatz: Tram 1 2 15 + Bus 31 34 38
Rheingasse: Tram 6 8 14 15 17 + Bus 31 34 38

Spendenkonto

Postkonto: 40-4213-4
IBAN: CH42 0900 0000 4000 4213 4

Öffnungszeiten

Montag-Sonntag 8:00-17:00 Uhr

Heilsarmee Wohnbegleitung
Heilsarmee Wohnbegleitung
Begleitetes Wohnen, Heilsarmee
Heilsarmee Wohnbegleitung
Heilsarmee Wohnbegleitung

Wohnbegleitung

Die Wohnbegleitung bietet Unterstützung und Begleitung in der eigenen Wohnung in Basel-Stadt und Baselland an. Die Art der Unterstützung und die Intensität der Wohnbegleitung werden individuell abgesprochen und schriftlich vereinbart. Unser Angebot ist breit gefächert und wir haben aufgrund unserer Erfahrungen folgende Schwerpunkte gesetzt: Unterstützung bei der Haushaltsführung, bei administrativen Angelegenheiten, beim Kontakt mit Behörden, bei gesundheitlichen Fragen, bei der Freizeitgestaltung, beim Pflegen sozialer Kontakte sowie bei individuellen Fragestellungen. Eine vorhandene Tagesstruktur oder eine Suchtabstinenz wird dabei nicht vorausgesetzt.

Was bietet die Wohnbegleitung

  • Angebot

    Sozialpädagogische Unterstützung und Begleitung für mehr Selbstständigkeit beim Wohnen, bei der Haushaltsführung, bei administrativen Angelegenheiten, beim Kontakt mit Behörden, bei gesundheitlichen Fragen, bei der Freizeitgestaltung, beim Pflegen sozialer Kontakte sowie bei individuellen Fragestellungen.
    Bei eingeschränkter Wohnkompetenz wird für die Dauer der Zusammenarbeit mit der Wohnbegleitung eine Wohnungen in Untermiete angeboten.

  • Zielgruppe

    Menschen mit einer psychischen oder einer psychosozialen Beeinträchtigung, Menschen mit einer leichten kognitiven Beeinträchtigung, Menschen mit einer leichten Körperbeeinträchtigung, Menschen mit Suchtproblemen (Alkohol, Substitution), Menschen ohne eigene Wohnung.

    Altersgruppe
    18 bis ca. 70 Jahre

  • Finanzierung

    Kostenübernahmegarantie für erwachsene Personen mit einer IV-Rente oder eine Kostengutsprache der Sozialhilfe aus den Kantonen Basel-Stadt oder Basel-Landschaft.

Öffnungszeiten und Kontakt

  • Adresse
    Heilsarmee Wohnbegleitung, Breisacherstrasse 45, 4057 Basel
Telefon

+41 61 666 66 88

Nächste Haltestelle

Erasmuspatz: Bus 30
Feldbergstrasse: Tram 8 17

Spendenkonto

Postkonto: 30-200147-2
IBAN: CH23 0900 0000 3020 0147 2

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 8:00-17:00 Uhr

Blick in eine Wohnung mit TV-Gerät
Blick auf eine Türe mit Schlüssel

Housing First

Das bisherige Angebot für obdachlose Menschen ist oft zu hochschwellig und meistens wird eine gewisse Wohnkompetenz vorausgesetzt , um eine eigene Wohnung zu erhalten. Housing First bietet in Zusammenarbeit mit der Sozialhilfe als Erstes eine eigene Wohnung und möchte folgendes erreichen: Die Umsetzung des Leitgedankens, dass Wohnen ein Menschenrecht ist sowie die Erhaltung der eigenen Wohnung als sicheren, bedingungslosen Wohnraum und als Basis für die individuelle Genesung. Dazu gehört ein flexibles Beratungs- und Betreuungsangebot.

Das Pilotprojekt Housing First ist auf drei Jahre angelegt und wird erstmals in der Schweiz umgesetzt. Unseren Flyer mit allen weiteren Informationen können Sie hier herunterladen:

Was bietet Housing First

  • Angebot

    Housing First bietet Beratung und Begleitung an, um nach langjähriger Obdachlosigkeit wieder eine eigene Wohnung zu erhalten. In Zusammenarbeit mit der Sozialhilfe Basel-Stadt werden dafür Wohnungen vermittelt. Flankierend dazu beraten und unterstützen wir bei allen Fragen rund um die Themen Wohnung, Arbeit, Finanzen und persönliche Anliegen.

  • Finanzierung

    Die Mietzinse werden für Berechtigte über die Ergänzungsleistung oder die Sozialhilfe übernommen. Das Angebot ist ein dreijähriges Projekt und wird vom Kanton Basel-Stadt finanziert. Auf die Teilnehmenden kommen keine zusätzlichen Beratungskosten zu.

  • Ziele

    • Verminderung von Obdachlosigkeit und Wohnungslosigkeit
    • bessere Versorgung von obdachlosen und wohnungslosen Personen, die von den bisherigen Angeboten nicht erreicht wurden
    • ein menschenwürdiges und selbstbestimmtes Leben von obdachlosen und wohnungslosen Menschen
    • Wiedereingliederung in die Gesellschaft

Öffnungszeiten und Kontakt

  • Adresse
    Heilsarmee Housing First, Breisacherstrasse 45, 4057 Basel
Telefon

+41 61 666 66 88

Nächste Haltestelle

Erasmuspatz: Bus 30
Feldbergstrasse: Tram 8 17

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 8:00-17:00 Uhr

Freie Plätze

Organisation

Alle Institutionen haben eine Leistungsvereinbarung mit der Abteilung Behindertenhilfe Basel-Stadt und werden von dieser beaufsichtigt.  Die beiden Wohnhäuser haben zudem eine IVSE-Anerkennung und können Bewohnende aus allen Kantonen aufnehmen.

Interessieren Sie sich für eine Arbeitsstelle bei uns? Dann können Sie sich bei der Jobs-Datenbank der Heilsarmee informieren.  Dort sind alle unsere offenen Stellen aufgeschaltet.

Wir sind ein Einsatzbetrieb für Zivildienstleistende. Weitere Infos erhalten Sie bei beim Bundesamt für Zivildienst (Sie können unter E-ZIVI nach «Frauen- und Männerwohnhaus» suchen). Bei Fragen zu einem Einsatz bei uns können Sie sich an den Gesamtleiter wenden.

Nebenan sehen Sie die Geschäftsleitung von Wohnen Basel. Wenn Sie auf das Bild klicken, erfahren Sie Telefonnummer und E-Mail. Weitere Informationen zu unserer Organisation finden Sie nachfolgend unter Downloads.